Retro Gamer 01/2014


Retro_Gamer_2014_01

Retro_Gamer_2014_02

Es ist endlich wieder so weit: Die neue Ausgabe der deutschen Retro Gamer 01/2014  ist ab sofort bei gut sortierten Kiosken oder direkt online beim Heise Verlag für 12,90 € verfügar!

Es handelt sich um die inzwischen fünfte Ausgabe, die auf deutsch erschienen ist. Ältere Ausgaben können nachbestellt werden, wobei die Erstausgabe leider vergriffen ist. Ebay hilft hier weiter, aber dafür muss man etwas tiefer in die Tasche greifen 🙂 Man kann also damit rechnen, dass die frühen Ausgaben irgendwann alle zum Sammlerstück werden.
In Großbritannien gibt es die Retro Gamer bereits seit langer Zeit, erscheint monatlich und existiert schon seit 123 Ausgaben. Ihr deutscher Ableger erscheint derzeit alle zwei Monate. Dafür hat die einzelne Ausgabe natürlich einen größeren Umfang. Bei der Themenwahl orientiert sie sich zwar sehr an den bereits auf englisch erschienenen Artikeln, geht aber hier und da auch im Speziellen auf die deutsche Gaming-Industrie ein, was sehr löblich ist!

Themenschwerpunkte sind diesmal unter anderem:

Alte Spiele auf neuen Konsolen
Es werden aktuell noch erhältliche Konsolen auf ihre „Retro-Tauglichkeit“ untersucht.

Made in Japan (Teil 1)
Die japanische Videospielindustrie wird seit ihren Anfängen beleuchtet, wobei in der vorliegen Ausgabe die Dekade 1973-1983 beleuchtet wird.

30 Jahre Capcom
Zum Anlass von Capcoms 30-jährigem Geburtstag werden die 30 besten Spiele der traditionellen Softwareschmiede aus drei Jahrzehnten vorgestellt.

NES – drei Jahrzehnte
Ebenfalls 30 Jahre alt ist das NES von Nintendo geworden (zumindest in Japan, wo es unter dem Namen Famicom bekannt ist). Auf acht Seiten berichtet Retro Gamer über Nintendos Einstieg in den Heimkonsolenmarkt und stellt die besten Spiele der wichtigsten Entwickler vor.

Die 25 besten Spiele für SNES und Mega Drive
Bei solchen Best-of-Listen scheiden sich zwar immer die Geister, aber bieten doch einen guten Überblick darüber, welche Spiele es auch heute noch verdienen, den Modulschacht zum Glühen zu bringen. Für jede Konsole wird jeweils eine Top-25 aufgestellt.

Persönliches Highlight

Von nahezu kindlicher Freude war ich erfüllt als ich den Artikel über eines von zwei meiner absoluten Lieblingsspiele für das Nintendo 64 entdeckte: Golden Eye 007 (das andere ist Mario 64).

Was hatte ich für einen Spaß mit diesem Spiel!
Es ist eines der wenigen Spiele, das für mich aufgrund seiner ausgeklügelten Schwierigskeitgrade (Agent, Secret Agent und 00-Agent) einen hohen Wiederspielwert besitzt. Neben offensichtlicher Anpassung von Spielparametern (Spieler hat weniger Health, Gegner mehr / Spieler zielt schlechter, Gegner besser) kommen mit jedem Schwierigkeitsgrad zusätzliche Aufgaben dazu, die man zur erfolgreichen Erfüllung der Mission erledigen muss. Das ist motivierend, weil das Spiel zum Teil auf 00-Agent schon bockschwer ist und uns zu behutsamem Vorgehen und Schleicheinlagen zwingt. Rambos haben hier keine Chance!

Was dieses Spiel meiner Meinung nach neben dem gelungenen & abwechslungsreichen Leveldesign außergewöhnlich macht, ist die Tatsache, dass es einerseits ein klassischer Ego-Shooter mit der „Doom-Steuerung“ ist (zielt automatisch), aber gleichzeitig die Funktion bietet, per Knopfdruck ein Fadenkreuz anzuzeigen und erstmals mit dem Analogstick punktgenau zu zielen. Dies ist auch für das Zerstören von Überwachungskameras, Scharfschützeneinsätze und gezielte Headshots notwendig. Ebenfalls lustig ist es, auf diese Weise die verschiedenen Trefferpunkte der Gegner auszuprobieren und sich die entsprechende Krepel-Animation anzusehen 🙂 !

Hervorzuheben ist auch der Multiplayer-Modus, in dem sich bis zu vier Spieler bekriegen können. Ich erinnere mich noch an den legendären „Golden-Gun-Modus“, bei dem es auf der Map eine einzige Golden-Gun gibt, eine Pistole, die mit einem Schuss tötet! Dazu unten auch ein lustiges Video von College Humor! 🙂
Absoluter Must-have-Titel für das N64!

Retro_Gamer_2014_03Retro_Gamer_2014_04

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s